Straßen

Ackerstraße
Ahornweg
Alte Bahnhofstraße
Am Erlengrund
An der Gärtnerei
An der Glashütte
Dammzollstraße
Elias-Balthasar-Giesel-Straße
Ernst-Thälmann-Straße
Feldweg
Festungsgraben
Fischerstraße
Friedensstraße
Gottlieb-Fabricius-Straße
Grüner Weg
Gubener Straße
Gubener Vorstadt
Gubener Vorstadt Ausbau
Heinrich-Mosler-Ring
Holunderweg
Hüttenwerk
Karl-Kunert-Straße
Karl-Liebknecht-Straße
Kirchweg
Kraftwerkstraße
Rudolf-Breitscheid-Straße
Siedlungsstraße
Triftstraße
Weidenweg

Gemeinde

Stadt Peitz / město Picnjo

Die Kleinstadt Peitz/Picnjo liegt in einer weiten, völlig ebenen Landschaft am Flüsschen Malxe im Glogau-Baruther Urstromtal. Diese Niederung, Spree-Malxe-Niederung genannt, ist der östliche Teil des Spreewaldes, der als Vorspreewald bezeichnet wird. Peitz/Picnjo kann auf eine wechselvolle und bedeutende Geschichte zurückblicken. Seit Mitte des 15. Jahrhunderts lag die Stadt in einer brandenburgischen Exklave innerhalb Böhmens. Mitte des 16. Jahrhunderts hat Markgraf Johann von Küstrin, Markgraf von Brandenburg-Neumark, das Bild der Ackerbürgerstadt völlig verändert.